Toleranzgrenzen, Abrufanalyse und Co.:

Wie Automobilzulieferer Abrufschwankungen sofort erkennen

Hier steht eine Bildunterschrift

Frühzeitig zu erkennen, ob ein Kunde beim Abruf von Liefermengen die festgelegten Toleranzgrenzen verletzt oder ob sich sein Abrufverhalten verändert hat, ist für Automobilzulieferer ein geschäftskritischer Faktor. Mit SPEEDI können Zulieferer, die SAP-Software einsetzen, Abrufprüfungen und -analysen aber auch die Kontrolle von Abnahmemengen integriert und IT-gestützt in SAP und damit effizient und transparent durchführen. Die Materialdisposition und die Produktionsplanung lassen sich so zeitnah anpassen.

Zurück