WSW Logo Claim
Suche
Schließen Sie dieses Suchfeld.

Home   Wissensdatenbank

IIoT-Daten sinnvoll nutzen mit einem MES

shutterstock 739841368

Wenn das Industrial Internet of Things (IIoT) die technologische Zukunft der Produktion ist, benötigt man dann noch klassische Systeme wie ein MES? Wir erklären, welche Verwendung beide Technologien haben, wo die Unterschiede sind und warum Sie am meisten von einer Kombination aus beidem profitieren.

Inhaltsverzeichnis

1. Was ist das IIoT und wie kann es in der Produktion genutzt werden?

Das Industrial Internet of Things (IIoT) ist ganz vereinfacht gesagt, das Bestreben, Prozesse, Menschen, Maschinen, Sensoren und anderes mithilfe des Internetz zu verknüpfen. Die verschiedenen Akteure tauschen Daten aus, um in einem einzigen digitalen Verbund miteinander zu arbeiten.

Ein Anwendungsbeispiel: Ein klassisches Anwendungsbeispiel von IIoT ist die vorausschauende Wartung oder Predictive Maintenance. In diesem Szenario werden Sensoren an Anlagen oder Maschinen angebracht, um kontinuierlich Daten wie Temperatur, Vibration, Geräusche oder den Energieverbrauch zu erfassen. Die Daten werden anschließend analysiert, um Muster zu erkennen, die auf einen bevorstehenden Ausfall oder eine benötigte Wartung hinweisen können.

Dank dieser frühzeitigen Erkennung von Problemen können Wartungsarbeiten besser eingeplant und durchgeführt werden, bevor eine Maschine ausfällt. Das verhindert kostspielige Ausfälle und hilft Ihnen, die Lebensdauer der Maschinen zu verlängern.

2. Was ist ein MES und welche Funktion erfüllt es?

Manufacturing Execution Systeme (MES) unterstützen die Produktionsplanung und -steuerung. Sie stellen ein digitales Abbild der Produktion zur Verfügung und überwachen Fertigungsprozesse in Echtzeit. Gespeist wird das System unter anderem mit Betriebs- und Maschinendaten. Ein MES hilft bei der Ressourcenplanung, Qualitätssicherung, Dokumentation und bietet oft Analysefunktionen zur Leistungsverbesserung.

Während IIoT also auf Vernetzung und Datenerfassung ausgerichtet ist, konzentriert sich ein MES auf die Verarbeitung und Nutzung dieser Daten zur Optimierung und Steuerung von Produktionsprozessen. Beide Technologien ergänzen sich, um eine effiziente und intelligente Fertigungsumgebung zu schaffen.

Zurück zum Anwendungsbeispiel: Hier wurde das IIoT für die vorausschauende Wartung in der Fertigungsindustrie eingesetzt. In diesem Szenario würde ein MES eine zentrale Rolle spielen: Im Kontext von IIoT integriert das MES die gesammelten Daten von den Sensoren und führt folgende Funktionen aus:

  • Datenintegration und -analyse: Das MES sammelt die von den IIoT-Sensoren übermittelten Daten und analysiert sie. Es kann erkennen, wenn Maschinen außerhalb der optimalen Parameter laufen, was auf ein bevorstehendes Wartungsbedürfnis hindeuten könnte.

  • Planung und Steuerung der Wartung: Basierend auf den Analyseergebnissen plant das MES die Anlagenwartung. Es kann Wartungsaufträge automatisch generieren und an das zuständige Personal weiterleiten.

  • Produktionsplanung: Das MES passt den Produktionsplan dynamisch an, um Wartungsarbeiten zu berücksichtigen. Die Produktion wird dadurch möglichst wenig durch Wartung beeinträchtigt.

  • Ressourcenmanagement: Das MES überwacht nicht nur die Maschinenressourcen und deren Wartung, sondern auch die Verfügbarkeit anderer Ressourcen wie Personal, Ersatzteile oder Werkzeuge, die für die Wartung benötigt werden.

  • Qualitätsmanagement: Das MES stellt dabei auch die Produktqualität sicher. Richtig gewartete und eingestellte Maschinen führen seltener zu Abweichungen und Fehlern in Produkten.

  • Dokumentation und Berichterstattung: Das MES dokumentiert Wartungsaktivitäten und stellt Berichte für die Analyse und die kontinuierliche Verbesserung der Fertigungsprozesse zur Verfügung.

Whitepaper: So viel können Sie durch ein MES sparen​

Vor jeder Investition lohnt sich eine Return-of-Invest (ROI)-Rechnung. Bei der Einführung eines ME-Systems kann es jedoch kompliziert sein, den Nutzen und das Einsparpotential genau zu beziffern. Dieses Whitepaper gibt Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen, um zu aussagekräftigen Zahlen zu kommen. Es nennt Erfolgsfaktoren, damit Ihre MES-Einführung auch zu den gewünschten Erfolgen führt.

Titelseite zum Whitepaper: So viel können Sie durch MES sparen - eine Kosten-Nutzen-Analyse, abgebildet auf einem Tablet.

3. Welche Vorteile hat die Kombination von IIoT und MES?

Wenn Sie IIoT und MES kombinieren, hat das einige Vorteile für Sie:

  1. Erhöhte Anlagenverfügbarkeit: Mit vorausschauender Wartung können Anwender potenzielle Probleme frühzeitig erkennen und sie beheben, bevor Ihre Anlagen ausfallen oder fehlerhaft produzieren. Das MES hilft dabei, die Wartungsarbeiten effizient in den Produktionsprozess zu integrieren.
  2. Optimierte Produktionseffizienz: IIoT-Sensoren liefern Echtzeitdaten über Ihre Maschinenleistung und Ihre Produktionsprozesse. Das MES nutzt diese Informationen, um Abläufe zu optimieren, Engpässe zu erkennen und zu vermeiden und die Gesamteffizienz zu steigern.
  3. Verbesserte Produktqualität: Da Ihre Systeme die Produktionsprozesse und Maschinenleistung ständig überwachen, können Sie Qualitätsprobleme schneller erkennen und beheben. Dies führt zu einer konsistent höheren Produktqualität.
  4. Reduzierte Betriebskosten: Wenn Sie frühzeitig Probleme erkennen und beheben, müssen Sie weniger teure Notgallreparaturen vornehmen und ungeplante Ausfälle in Kauf nehmen. Gleichzeitig hilft die Optimierung, Material- und Energiekosten zu senken.
  5. Verbesserte Entscheidungsfindung: Die Kombination aus MES und IIoT bietet eine Fülle von Daten und Analysen, die Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen über Prozesse und Investitionen zu treffen.
  6. Flexibilität und Skalierbarkeit: Ein modernes MES ist die Voraussetzung, neue IIoT-Geräte und Sensoren leichter zu integrieren und zusätzliche Daten zu erfassen.
  7. Transparenz und Nachverfolgbarkeit: Die Kombination aus IIoT und MES ermöglicht eine vollständige Transparenz Ihrer Produktionsprozesse. Jeder Schritt im Herstellungsprozess kann nachverfolgt werden. Vor allem In Branchen mit besonderen Anforderungen an die Nachverfolgbarkeit (zum Beispiel die Pharmaindustrie) ist das von großer Bedeutung.

Insgesamt können Sie Ihre Produktionsprozesse modernisieren, die Effizienz steigern, Kosten senken und Ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen, wenn Sie IIoT und MES in Ihrem Unternehmen kombinieren.

Suche
Suche
Kennzahlenpakete
Suche
Beratung
Services
Suche
Suche
Unternehmen
Karriere
Suche
Suche
Suche
Suche
Suche
Suche
Suche