SAP GTS – GLOBAL TRADE SERVICES von SAP

SAP Global Trade Services (oder kurz: SAP GTS) ist eine transparente Komplettlösung für den globalen Handel. Sie bietet sämtliche Funktionen in den Bereichen Zoll- und Außenhandelsmanagement, die für die Abwicklung von Import- und Exportgeschäften innerhalb der EU und weltweit erforderlich sind. Durch automatisierte, digitalisierte und standardisierte Prozesse erhöht die Lösung außerdem die Compliance im internationalen Handel und sorgt für mehr Transparenz und Wirtschaftlichkeit gesorgt.

 

Funktionen und Vorteile

SAP GTS besteht aus drei Komponenten:

    • SAP Compliance Management
    • SAP Customs Management
    • SAP Risk Management

 

SAP Compliance Management

Im internationalen Außenhandel müssen unterschiedliche gesetzliche Vorschriften beachtet werden. Das schließt auch (und besonders) Embargos und andere gesetzliche Vorschriften ein, die den Handel mit bestimmten Staaten, politischen Gruppierungen oder Einzelpersonen einschränken oder verbieten. Mit dem SAP Compliance Management lassen sich Geschäftspartner zuverlässig mit den offiziellen Sanktionslisten abgleichen.

 

SAP Customs Management

Das SAP Customs Management ermöglicht eine automatisierte und standardisierte Zollabwicklung, damit bei der Ein- oder Ausfuhr keine Verzögerungen mehr durch unvollständige oder fehlerhafte Zollanmeldungen entstehen. SAP GTS verfügt über Schnittstellen für die elektronische Kommunikation mit den Zollbehörden (z. B. ATLAS) und unterstützt Zollvereinfachungen, Präferenzabkommen sowie Veredelungsverfahren, mit denen Unternehmen Zollabgaben sparen und dennoch rechtssicher und gesetzeskonform agieren.

SAP Risk Management

Mit dem SAP Risk Management lassen sich Lieferantenerklärungen einfach und komfortabel verwalten und bearbeiten, um direkt oder indirekt Zollvergünstigungen in Anspruch nehmen zu können. Selbst komplexe Warenursprungsregeln werden automatisch übernommen und sind ohne zusätzlichen manuellen Aufwand im System nutzbar. Möglich wird das, weil Unternehmen durch Präferenzabkommen von den internationalen Handelsabkommen der EU und der NAFTA bzw. dem Nachfolgeabkommen USMCA profitieren. Durch optimale IT-Unterstützung lassen sich die Einfuhrzölle verringern oder eine vollständige Zollfreiheit erreichen.

Für bestimmte Exportaufträge werden Zahlungsgarantien (Akkreditive) benötigt. Fehlt ein solches Akkreditiv, stoppt SAP GTS automatisch die Transaktion und informiert den (oder die) Verantwortlichen. Umgekehrt werden die für eine Überweisung notwendigen Dokumente auf Vollständigkeit überprüft, und Importeure können im System Zahlungsgarantien eröffnen lassen. Mit genauen Vorgaben für jeden Lieferanten kann festgelegt werden, welche Angaben jeweils erforderlich sind.

Für wen eignet sich die Lösung?

SAP GTS ist eine branchenunabhängige Lösung für den Zoll und Außenhandel. Damit empfiehlt sich der Einsatz für Unternehmen jeder Größe, die am grenzüberschreitenden Warenverkehr teilnehmen und ihre Import- und Exportprozesse automatisieren, standardisieren und somit effizienter und rechtssicher umsetzen wollen.

Die Lösung kann sowohl von Handelsunternehmen als auch von produzierenden Unternehmen eingesetzt werden, um bei der Beschaffung von Materialien und Teilen maximale Compliance sicherzustellen.

Wie viele andere Anwendungen auch, muss SAP GTS für eine optimale Stabilität und Verfügbarkeit intensiv von der IT-Abteilung betreut werden. Unternehmen, die hier nicht über ausreichende Ressourcen verfügen, können auf modular aufgebaute Application Management Services zurückgreifen. Diese setzten sich in der Regel aus vier Elementen zusammen, die komplett oder in beliebigen Kombinationen genutzt werden können:

    • Consulting: Remote oder vor Ort werden kleinere Projekte in SAP GTS umgesetzt und ggf. mit kundenindividuellen Modifikationen realisiert.
    • Fachlicher Support: Neben allgemeinen Schulungskonzepten zu SAP GTS und Beratungen für die Einführung von neuen Liefer- oder Bezugsprozessen besteht auch die Möglichkeit der fachlichen Begleitung bei Zertifizierungsverfahren.
    • Technischer Support: Hierbei werden die für SAP GTS relevanten Schnittstellen, die Systemperformance sowie die Stammdaten und Belegüberleitungen überwacht. Aktualisierungen bei Sanktionslisten, Präferenzregeln und statistische Warennummern werden zeitnah eingespielt. Zudem wird häufig die Jobverwaltung, das Druck- und Spool-Management sowie die Benutzerverwaltung übernommen.
    • Interimsvertretung: Bei Personalengpässen, zum Beispiel aufgrund von Krankheit, Elternzeit oder Mutterschutz, schließen erfahrene Mitarbeiter des AMS Anbieters remote oder vor Ort die Lücken und sichern den reibungslosen Betrieb.

Laden Sie hier das Whitepaper "Arbeiten mit SAP GTS" herunter

Sie wollen Ihre Zoll- und Außenhandelsprozesse unter SAP ERP bzw. SAP GTS optimieren und das Maximum herausholen? In unserem Whitepaper zu diesem Thema erfahren Sie mehr dazu.

Was ändert sich mit dem Umstieg von SAP ERP auf SAP S/4HANA?

Seit über 20 Jahren stellt SAP GTS die Zoll- und Außenhandelsplattform in SAP dar und wird nach wie vor kontinuierlich weiterentwickelt. Unternehmen, die S/4HANA einsetzen, können jedoch ihre Außenhandelsfunktionalitäten zusätzlich oder ausschließlich in SAP S/4HANA nutzen.

Kunden, die mehrere ERP- und logistische Systeme nutzen, können SAP GTS als zentrale Lösung für alle Anforderungen aus dem Zoll- und Außenhandel nutzen. Denn es zählt zu den großen Stärken des Systems, dass logistische Daten aus unterschiedlichen ERP- und Transportmanagementsystemen genutzt werden können, um zentral aus SAP GTS Import- und Exportanmeldungen zu erstellen.

Kunden, die ausschließlich SAP S/4HANA und keine weiteren logistischen Systeme einsetzen, können die Außenhandelsfunktionalitäten von SAP S/4HANA nutzen. Das gilt selbst dann, wenn im bisher eingesetzten SAP GTS Modifikationen und Individuallösungen realisiert wurden, sofern diese per Business Add-ins umgesetzt, User Exits ohne Modifikationen programmiert und keine veralteten Datenstrukturen verwendet wurden. Allerdings ist der Funktionsumfang der International Trade-Funktionen in S/4HANA nicht mit SAP GTS vergleichbar und weist insbesondere bei den Themen Präferenzabwicklung, Ausfuhr, Einfuhr etc. Lücken auf.

 

Lösungen im Vergleich

SAP Foreign Trade, S/4HANA International Trade und SAP GTS im Vergleich

FAQ

Was ist SAP GTS?

SAP Global Trade Service ist eine Lösung, die internationale Handelsprozesse standardisiert und automatisiert. Im System lassen sich Güter, Geschäftspartner, Belege und Nachweise verwalten und dokumentieren, um nationale und internationale Zoll- und Handelsbestimmungen rechtssicher umzusetzen.

Was sind die Vorteile von SAP GTS?

Unternehmen können mit SAP GTS sämtliche Außenhandelsaktivitäten überblicken. Durch Automatisierungen und Standardisierungen lassen sich wirtschaftliche und rechtliche Risiken vermeiden und Kosten reduzieren. Zudem werden Import- und Exportvorgänge durch den Einsatz von SAP GTS schneller und transparenter.

Für welche Unternehmen ist SAP GTS geeignet?

Grundsätzlich eignet sich SAP GTS für alle Unternehmen, die am grenzüberschreitenden Warenverkehr teilnehmen und eine umfassende Lösung für den Zoll- und Außenhandel brauchen. Für kleine und mittlere Unternehmen stehen Cloud-Lösungen zur Verfügung, mit denen SAP GTS flexibel und bedarfsgerecht genutzt werden kann.