SAP S/4HANA Enterprise Management

Enabler für digitalen Wandel und innovative Geschäftsmodelle

Industrie 4.0, Industrial Internet of Things (IIoT), cloudbasierte B2B-Kollaboration und Co.: Der digitale Wandel gewinnt an Dynamik und verursacht Umwälzungen in der Geschäftswelt, an denen Ihr Unternehmen nicht vorbeikommt. Wollen Sie der Konkurrenz auch in Zukunft den entscheidenden Schritt voraus sein, müssen Sie das Potenzial, das die Digitalisierung in Bezug auf die Optimierung von Prozessen und den Aufbau innovativer Geschäftsmodelle in Vertrieb und Service bietet, bestmöglich ausschöpfen.

ERP der neuesten Generation: Enabler des digitalen Wandels

Dazu benötigen Sie eine klare Digitalisierungsstrategie mit einer Roadmap, die alle relevanten Aspekte berücksichtigt: Technologie, Prozesse, Organisation, vor allem aber auch die IT-Landschaft. Sie sollte auf Basis einer modernen, leistungsstarken, integrierten und schlanken IT-Architektur um- bzw. neu gestaltet werden, deren Herzstück ein ERP-System der jüngsten Generation bildet, das

  • die Abläufe in der Wertschöpfungskette zu digitalen End-to-End-Prozessen vernetzt und sie automatisiert und synchronisiert – vom ersten Kundenkontakt über die kaufmännischen Abläufe bis hinein in den Shop-Floor und die Intralogistik
  • mit innovativer und leistungsstarker In-Memory-Technologie arbeitet, die die pfeilschnelle Verarbeitung großer Datenmengen und eine modulübergreifende Echtzeitanalyse ermöglicht
  • ein schlankes, vereinfachtes Datenmodell bietet und mit möglichst wenigen Tabellen auskommt
  • über eine intuitiv zu bedienende Oberfläche verfügt, auf der sich Aufgaben am Desktop-PC genau wie mobil per Smartphone oder Tablet schnell und effizient erledigen lassen
  • sich bei Bedarf mit geringem Aufwand und zu überschaubaren Kosten durch Cloudanwendungen erweitern lässt
  • innovativ ist und Prozesse vereinfacht, etwa durch die Rückführung von Funktionalitäten in den ERP-Kern
  • sich bei Bedarf mit geringem Aufwand und zu überschaubaren Kosten durch Cloudanwendungen erweitern lässt

Im SAP-Umfeld erfüllt die Anwendungssuite SAP S/4HANA Enterprise Management (SAP S/4HANA) diese Anforderungen praktisch durchgängig und eignet sich damit hervorragend als „Enabler“ für die digitale Transformation.

Beratung

Sie wollen Ihre digitale Agenda mit SAP S/4HANA effizient in der eigenen Geschwindigkeit umsetzen und mit einer schlanken und optimierten IT-Architektur sowie digitalen End-to-End-Prozessen bestens für die Zukunft gerüstet sein? Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an oder schicken Sie eine E-Mail.

Starkes Trio: SPEEDI, JUNIQ® und SAP S/4HANA

Kunden, die die bewährte SAP-basierte Plattform SPEEDI einsetzen und auf SAP S/4HANA wechseln wollen, profitieren in Zukunft vom problemlosen Zusammenspiel beider Lösungen. Die Experten von WSW Software passen gegenwärtig die einzelnen SPEEDI-Lösungen an das neue SAP-S/4HANA-Datenmodell an. Ein Transition Package gewährleistet den reibungslosen Wechsel von SPEEDI auf SAP S/4HANA.

Mit dem Add-on JUNIQ®, das ausschließlich für den Betrieb auf SAP S/4HANA ausgelegt ist und in naher Zukunft auf den Markt kommt, geht die WSW noch einen entscheidenden Schritt weiter. Da JUNIQ nach den Prinzipien des New Programming Model for SAP erstellt ist, profitieren Sie so in vollem Umfang von den Vorteilen von SAP S/4HANA: zum Beispiel in Bezug auf die Geschwindigkeit der Datenverarbeitung und -analyse oder den Echtzeitzugriff auf Daten, Kennzahlen und SAP-Prozesse. Das ist ein echter Mehrwert genauso wie die intuitive, simpel zu bedienende SAP-Fiori-Oberfläche (SAPUI5), mit der das Add-on ausgestattet ist. Sie stellt Informationen und Prozesse übersichtlich dar, ob am Desktop oder mobil per Smartphone oder Tablet.

Da sich SPEEDI und JUNIQ gleichzeitig unter SAP S/4HANA betreiben und nutzen lassen, gewährleistet dies zudem größtmögliche Investitionssicherheit und Sie sind bestens gerüstet für die digitale Transformation.