SPEEDI Porsche

Porsche-spezifische EDI-Prozesse IT-gestützt direkt in SAP durchführen


Anforderung

Porsche stellt wie der Mutterkonzern Volkswagen seine Zeitscheiben orientierten EDI-gestützten Logistikprozesse mit Zulieferern sukzessive auf globale EDIFACT-Formate um. Die Daten zu den verschiedenen Zeitscheiben pro Anliefertag, das exakte Einteilungsdatum inklusive Uhrzeit und der Routeninformationen (Werk, Abladestelle und Lagerort) übermittelt Porsche in Liefer- und Feinabrufen nach VDA 4984 (Global DELFOR). Diese Informationen muss der Zulieferer gemäß den EDI-Guidelines von Porsche in den „neuen“ VDA-4987-Lieferavisen (Global DESADV) und in allen Versanddokumenten zurückgeben. Zulieferern, die SAP-Software einsetzen, bietet der SAP-Standard keine Funktionen zur Abbildung dieser Prozessbesonderheiten bei Porsche.

Lösung

Abhilfe schafft hier die OEM-Lösung SPEEDI Porsche von WSW Software, die den SAP-Standard modifikationsfrei erweitert. Mit dieser SPEEDI-Lösung wickeln Zulieferer von Porsche die speziellen Prozessanforderungen dieses OEM in Bezug auf die Zeitscheibe, die globalen EDIFACT-Formate und die Versanddokumente durchgängig IT-gestützt und somit effizient und transparent in SAP ab. Sie halten so die Vorgaben von Porsche exakt ein, die Zeitscheibe bei der Lieferung durchgängig für jede einzelne Handling Unit (HU) in Versanddokumenten zurückzugeben und Versandpapiere zeitscheibenrein zu erstellen.

SPEEDI Porsche beinhaltet alle Funktionen, um die verschiedenen Zeitscheiben in die dazugehörige SAP HU einzuspielen und sie dort für die Erstellung der VDA-4987-Lieferavise sowie der Versanddokumente bereitzustellen. Dazu zählen der Warenbegleitschein nach VDA 4912, der Speditionsauftrag nach VDA 4922 und die Warenanhänger (Label) nach VDA 4902. In die Versandpapiere werden aber auch weitere Porsche-spezifische Informationen wie die sechsstellige Lieferantennummer der Beladestelle in die Versandpapiere übernommen. Die OEM-Lösung stellt auch Mappings zur Transformation der VDA-4984-Abrufe auf den IDoc-Typ DELFOR02 zur Verfügung, die identisch mit denen für VW sind. Eine WSW-eigene Erweiterung für diesen IDoc-Typ ermöglicht es, von Porsche übermittelte Adressdaten in SAP zu speichern. SPEEDI Porsche bietet darüber hinaus spezielle Mapping-Vorgaben für den Datentransfer aus dem SHPMNT05 IDoc in die Zielstrukturen der VDA-4987-Lieferavise.

Da die SPEEDI-Lösung die Aufnahme verschiedener Zeitscheiben in ein und denselben SAP-Transportauftrag unterbindet, sorgt sie auch für zeitscheibenreine Lieferungen. Eine Ausnahme bildet das Leipziger Porschewerk, an das Bauteile unter Umständen gebündelt im Voraus zu liefern sind: zum Beispiel Teile für Samstag und Sonntag mit dem LKW am Freitag. Mit einem speziellen SPEEDI-Modul lässt sich die dafür erforderliche interne Umterminierung in SAP durchführen, ohne von Porsche übermittelte Zeitscheiben anzutasten und zu verändern.

Sobald Porsche weitere EDI-Abläufe mit seinen Zulieferern auf globale EDIFACT-Formate umstellt, etwa Versandpapiere und Warenanhänger, wird WSW Software damit verbundene Prozessanforderungen zeitnah in SPEEDI Porsche umsetzen.

Beratung

Sie wollen mehr zur Lösung SPEEDI Porsche erfahren? Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an, oder schicken Sie eine E-Mail.