LOJISTIX Business Monitor

Flexible und indiviuelle Monitore


Anforderung

JIS-Zulieferer wickeln mit einer Sequenzierungslösung eine Vielzahl unterschiedlicher Prozesse ab – von der EDI-Integration (in- und outbound) über die Behälterplanung und -reservierung sowie die Kommissionierung bis zum Versand. Die Abläufe sind in manchen Fällen an individuelle oder projektspezifische Anforderungen angepasst. Um Prozesse, die von vordefinierten Standards abweichen, effizient und übersichtlich überwachen zu können, müssen sich in einer JIS-Software Analysen und Cockpits in Bezug auf Geschäftslogik und Visualisierung flexibel definieren sowie Ampelfunktionen frei konfigurieren lassen.

Lösung

Mit dem Business-Monitor in LOJISTIX lassen sich einfach und schnell spezielle Monitore realisieren, die optimal an die individuellen Prozesse im Rahmen der JIS-Abwicklung angepasst sind und ihr effizientes Monitoring ermöglichen. Der Business-Monitor stellt dazu ein flexibles und frei definierbares Framework zur Verfügung, um den aktuellen Status in einem Geschäftsprozess, abbilden und visualisieren zu lassen, zum Beispiel ob ein Behälter im Versand oder ein Fahrzeug in Produktion ist. Die Ampelfunktionen lassen sich flexibel konfigurieren, sodass gemäß den individuellen Anforderungen festgelegt werden kann, bei welchem Prozess-Status die Ampel Grün, Gelb oder Rot zeigt.

Je nachdem um welchen Objekttyp es sich handelt – Fahrzeug, Behälter, JIT-Auftrag –, lässt sich der Business-Monitor je nach Bedarf so erweitern, dass zu einem bestimmten Objekttyp auch weitere Attribute angezeigt werden: zum Beispiel die letzte Sequenznummer oder die Fahrzeugnummer. Die Anzeige des Prozess-Status erfolgt in Tabellenform, auf Wunsch auch in Form einer Grafik oder eines Diagramms.

Die Berichte können im Business-Monitor genauso wie beim Enterprise-Monitor und beim System-Monitor via Internet Explorer in der Berichtsmaske des LOJISTIX-Client oder direkt im LOJISTIX-Client in der Berichtsmaske für das Reporting bereitgestellt werden. Er kann zudem jederzeit auch in das Cockpit des System-Monitors integriert werden. Da der Business-Monitor wie die anderen Monitore auch auf den Reporting Services im Microsoft SQL Server basiert, fallen dafür keine zusätzlichen Microsoft-Lizenzkosten an – ein großer Pluspunkt.

Beratung

Sie wollen mehr zur Lösung LOJISTIX Business Monitor erfahren? Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an, oder schicken Sie eine E-Mail.