SPEEDI Gewichte neu berechnen

Verbesserung der Datenqualität im Versand


Anforderung

Im SAP-Standard fließen Gewichte bzw. Volumina nur indirekt in die Auslieferungen im Versand ein, denn sie stammen aus dem Vorgängerbeleg oder aus den Packvorschriften. Wird das Gewicht bzw. Volumen eines Materials im SAP-Materialstamm geändert, sind zunächst zeitaufwendig sämtliche Vorgängerbelege zu aktualisieren, bevor die neuen Werte in die Auslieferung übernommen werden. In der Zwischenzeit kann es vorkommen, dass Lieferpapiere falsche Angaben zum Gewicht bzw. Volumen enthalten.

Lösung

Die Lösung SPEEDI Gewichte neu berechnen, die sich nahtlos in das SAP-ERP-System integriert und es modifikationsfrei erweitert, macht damit Schluss. Mit ihr werden die im SAP-Materialstamm gepflegten Gewichte bzw. Volumina direkt in die entsprechende Auslieferung und auf Wunsch auch in die einzelnen Handling Units (HUs) im SAP-Versand- und -Transportmodul (SAP LE) geschrieben. Die Datenqualität im Versand verbessert sich dadurch deutlich.

Optimal ergänzt wird SPEEDI Gewichte neu berechnen durch diverse Parameter – Betrachtung nur nach Gewicht oder Volumen, Vereinheitlichung der Gewichtseinheit oder Rundungsfunktionen –, die sich per Konfiguration einfach und schnell einstellen und an den jeweiligen Einsatzzweck anpassen lassen. Auch die Konvertierung von Gewichtseinheiten von Kilogramm in Pound und umgekehrt lässt sich mit wenigen Mausklicks erledigen.

Die Lösung SPEEDI Gewichte neu berechnen kann für alle Materialien verwendet werden, lässt sich je nach Bedarf aber auch nur für bestimmte Materialien aktivieren bzw. deaktivieren.

Beratung

Sie wollen mehr zur Lösung SPEEDI Gewichte neu berechnen erfahren? Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an, oder schicken Sie eine E-Mail.