Stellantis zertifiziert LOJISTIX für JIS-Abrufprozess „CORAIL“

LOJISTIX von WSW Software ist die leistungsstarke Just-in-Sequence- (JIS) und Logistikplattform für die JIS-Abwicklung mit einer Vielzahl an Funktionen: vollständige EDI-Integration, Endmontage-Steuerung, Planung und Verpackung in verschiedene Behälter, Labeling, Versandabwicklung auf Basis produktionssynchroner Abrufe, etc.

LOJISTIX erfüllt die spezifischen JIS-Prozessvorgaben von 90% aller namhaften Automobilhersteller weltweit wie z.B. BMW, Daimler, VW/Porsche, Volvo oder Stellantis. Zulieferer können mit LOJISTIX auf eine Vielzahl an Nachrichtenformaten für den Datenaustausch mit den OEMs zurückgreifen – von VDA, EDIFACT, XML, ODETTE, Datenfile bis JSON – alle auch über Web-EDI.

Der aus der Fusion von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und Group PSA (PSA) im Januar 2021 entstandene Automobilkonzern Stellantis N.V. hat nunmehr LOJISTIX für JIS-Abrufe über CORAIL-Webservices in 2 Projekten zertifiziert. Dabei ruft der Automobil-Zulieferer mit LOJISTIX die Stack-, Pre-Invoice- und Trackingservice-Daten von Stellantis im XML-Format automatisiert über die Webservices ab. LOJISTIX berücksichtigt u.a., dass, wenn ein bestimmter Stellantis-Webservice nicht erreichbar ist, der Webservice automatisch auf die nächste vorgegebene URL wechselt. Ein weiteres Plus: Die Webservice-Anbindung ist frei konfigurierbar, so dass Prozess-Änderungen einfach und ohne Programmierung schnell umgesetzt werden können.

Die Stellantis Webservice-Anbindung von LOJISTIX ist bereits erfolgreich im Einsatz bei namhaften Kunden der WSW Software wie z.B. der Eurofit-Gruppe.

Zurück