Geschäftsführer Klaus Müer jetzt Alleingesellschafter der WSW Software GmbH

Foto des WSW Headquarters in Gauting.

Klaus Müer, seit 2008 geschäftsführender Gesellschafter der WSW Software GmbH, hat weitere 75 % der Geschäftsanteile übernommen und wurde zum 23.12.2020 mit 100 % Anteilen Alleingesellschafter des Unternehmens.

WSW Software war seit 2012 Tochtergesellschaft der SALT Solutions AG, welche am 30.10.2020 an Accenture verkauft wurde. Die Anteilsübernahme wurde im Zuge des Verkaufs möglich. Mit der Übernahme der Gesellschafteranteile durch Klaus Müer entfällt für WSW Software die Ergebnisabführung, wodurch sich eine höhere Liquiditäts- und Investitionssicherheit für das Unternehmen ergibt.

Klaus Müer: „Die WSW ist mein Baby, meine Familie, mein berufliches Zuhause. Ich bin sehr glücklich über die Entwicklung und Möglichkeit. Wir sind nun zu 100 % eigenständig und können Entscheidungen frei treffen. Die erwirtschafteten Gewinne verbleiben größtenteils im Unternehmen, was uns eine erhöhte Liquiditäts- und Investitionssicherheit bringt. Wir werden zukünftig noch intensiver in die Weiterentwicklung der WSW und den Ausbau des Leistungsportfolios investieren. Konkret: a) Sicherung der führenden Stellung als Anbieter SAP-basierter Add-ons für die Automobilindustrie, b) Entwicklung und Etablierung vieler weiterer smarter IT-Lösungen und -Dienstleistungen zur Optimierung von Produktions-, Logistik-, Zoll- und Business-Analytics-Prozessen, c) Sicherung und Ausbau von Arbeitsplätzen in einem Betriebsklima, das durch Miteinander, Work-Life-Balance und Spaß geprägt ist.“

Klaus Müer studierte Wirtschaftswissenschaften und arbeitete anschließend als Berater u. a. bei Arthur Andersen und BearingPoint, bis er 2004 zu WSW Software GmbH wechselte. 2008 übernahm er dort die Geschäftsführung. Das Unternehmen beschäftigt heute 130 Mitarbeiter und zählt 408 aktive Kunden. Der Umsatz beträgt 13,9 Mio. Euro (2019).

Zurück