Smarties die farblich sortiert/sequenziert werden

Just-in-Sequence-(JIS)-Beratung

Gebündelte Kompetenz für Ihren JIS-Erfolg

Für Sie als Zulieferer bedeutet Just-in-Sequence (JIS): Sie müssen die Vorgaben des Kunden in puncto Menge, Zeit, Ort und Reihenfolge bei der Belieferung exakt einhalten, zugleich aber die eigene Wirtschaftlichkeit steigern, indem die internen Produktionssequenzen optimiert werden. Eine tragfähige Grundlage dafür schaffen Sie mit einem zukunftsfähigen JIS-Konzept in Verbindung mit einer Softwarelösung, die die Abrufe der Bauteile samt der enthaltenen Sequenzinformationen automatisch verarbeitet und prüft.

Dank JIS-Kompetenz von WSW Software zum zukunftssicheren JIS-Konzept

Bei der Realisierung Ihres JIS-Vorhabens wie auch in allen Fragen rund um die JIS-Fertigung unterstützen wir von WSW Software Sie mit der gebündelten Beratungs-, Prozess- und Technologiekompetenz unseres JIS Competence Centers. Unsere Experten stehen Ihnen bei der Auswahl und der Implementierung der geeigneten JIS-Lösung mit umfassender Beratung und einer strukturierten Projektmethode zur Seite.

Sie profitieren von der bestmöglichen Betreuung, denn das JIS Competence Center erbringt alle Leistungen aus einer Hand: ITIL-konforme Supportservices, eine individuelle Betreuung – bei Bedarf rund um die Uhr – und die Pflege der installierten Lösung im Rahmen von Managed Services.

Beratung

Sie wollen die Effizienz Ihrer JIS-Abwicklung erhöhen und ein zukunftsfähiges JIS-Konzept umsetzen? Wir beraten Sie gern. Rufen Sie uns einfach an, oder schicken Sie eine E-Mail.

Auswahl und Implementierung der passenden JIS-Lösung

Den Ausgangspunkt bildet ein Strategieworkshop, in dem Sie gemeinsam mit den Experten von WSW die Anforderungen an Ihr passgenau zugeschnittenes JIS-Konzept formulieren und die künftigen JIS-Prozesse zusammenstellen und analysieren. Im Anschluss wird ein detailliertes Lastenheft erstellt, das die JIS-Vorgaben Ihrer Kunden erfasst und bewertet. In diesem Zusammenhang ermitteln wir auch die Anforderungen an Stabilität und Verfügbarkeit der künftigen JIS-Software.

Das gibt Ihnen Sicherheit im Hinblick auf bevorstehende Investitionen und bildet zugleich ein tragfähiges Fundament für die Auswahl der JIS-Lösung, die Ihre Ansprüche am besten erfüllt: LOJISTIX® (vormals: WSW JIT), SAP JIT oder SPEEDI SAP JIS.

SPEEDI SAP JIS: Erste Wahl im SAP-Umfeld

Für Unternehmen, die SAP-Software einsetzen, eignet sich SPEEDI für eine effiziente JIS-Abwicklung besonders gut. Die innovative und flexible, SAP-basierte Plattform ist nahtlos in SAP ERP integriert und erweitert den SAP-Standard modifikationsfrei. Die EDI-Prozesse vieler Hersteller sind auf der Plattform als OEM-Lösungen hinterlegt, die notwendigen Mappings werden bereitgestellt.

LOJISTIX®: Autarkes JIS-System und Fallback-Lösung

Soll die JIS-Anwendung dagegen autonom arbeiten, empfiehlt sich LOJISTIX. Diese leistungsstarke modulare Client-Server Applikation kann hoch verfügbar lokal im Werk eingesetzt werden, deckt den kompletten logistischen JIS-Prozess ab und lässt sich problemlos mit einem zentralen ERP-System integrieren. LOJISTIX ermöglicht zudem eine direkte Anbindung von Produktionsanlagen und damit eine Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (Machine to Machine, M2M). Darüber hinaus kann LOJISITX außerdem als Fallback-Lösung eingesetzt werden, das bei einem Ausfall des zentralen ERP Systems die Lieferfähigkeit gewährleistet.

Zum JIS-Erfolg mit Methode

Dank der strukturierten Vorgehensweise von WSW ist die Einführung egal welcher Anwendung unter genauer Einhaltung von Zeitplan und Budget gewährleistet. Unsere Experten beziehen Ihre Fachanwender von Beginn an in das Projekt mit ein, sodass einer reibungslosen und effizienten JIS-Abwicklung nichts im Wege steht.

Die häufigsten Fragen zum Thema Just-in-Sequence-(JIS)-Beratung

Was ist der Unterschied zwischen Just-in-Time und Just-in-Sequence?

Just-in-Time (JIT) wurde ursprünglich definiert, um die Lieferkette in der Automobilindustrie enger an den OEM zu binden und den Lieferprozess noch genauer zu machen. Der Lieferant wird bei Just-in-Time dazu aufgefordert die Ware in einem bestimmten Zeitraum (Tage oder Stunden) in einer entsprechenden Menge zu liefern.  Just-in-Sequence (JIS) ist dann noch die Verfeinerung, die Produkte zusätzlich in der richtigen Reihenfolge an den OEM zu liefern. In der Regel orientiert sich die Reihenfolge an Montagereihenfolge des OEM. So wie die Fahrzeuge auf dem Band stehen, müssen die Anbauteile oder Systeme durch den Zulieferer an den OEM geliefert werden. Die Zeiträume sind meist noch viel feiner und enger gesteckt. Hier geht es oft um die Minutengenaue Belieferung des OEMs ans Montageband.

Was sind die Vorteile und Potenziale von Just-in-Sequence (JIS)?

Vorteile liegen in der Zeit- und Sortiereinsparung. Der Wareneingang beim OEM kann beschleunigt werden. Die Produkte können direkt ans Montageband gestellt werden. Die Logistik wird dadurch um ein Vielfaches erleichtert

Wie funktioniert die Umsetzung von JIS/JIT in SAP?

Die Umsetzung erfolgt in der Regel durch die Funktionen der SAP JIT Moduls. Dort kann die Logik für das JIT/JIS Belieferungsszenario eingerichtet werden. Meist sind noch Programmierungen erforderlich, die in SAP durch User Exits oder BADIs innerhalb der JIT Umgebung umgesetzt werden müssen.

SAP stellt hier eine Framework Lösung zur Verfügung, die im Projekt ausgeprägt werden muss. (Ohne Programmierung geht das meist nicht).