Keyvisual WSW Fokustag SAP S4/HANA - Standard mit Grenzen

WSW Fokustag
SAP S/4HANA - Standard mit Grenzen

Mit SAP geht viel, aber nicht alles. Wie jeder andere ERP-Standard stößt auch S/4HANA bei manchen Anforderungen an Grenzen. Wir begleiten die Entwicklung von S/4HANA von Beginn an. Am WSW Fokustag sprechen wir über die Grenzen von S/4HANA in Logistik, Zoll/Außenhandel, Produktion und Business Analytics und zeigen, wie mit passenden IT-Lösungen Grenzen überwunden werden. Neben Impulsvorträgen und Live-Demos werden diese Themen an Infopoints vertieft und es gibt ausreichend Zeit für den persönlichen Austausch. Wir freuen uns sehr auf Sie!

 

Wann und wo? Am 7. Juli 2022 von 10:00 bis 18:00 Uhr in der Zentrale von WSW Software (Fußbergstraße 1, 82131 Gauting – bei München).

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte melden Sie sich frühzeitig an – die Anzahl der Plätze ist beschränkt.

Jetzt anmelden

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie innerhalb von drei Werktagen die Teilnahmebestätigung an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.

Agenda

10:00 – 10:15

Beginn der Veranstaltung mit kurzer Begrüßung

Thorsten Sydow
Chief Sales and Marketing Officer

Svenja Nenstiel
Marketing Managerin

10:15 – 10:45

EDI-basierte OEM-Prozesse schnell in S/4HANA umsetzen

SAP S/4HANA, SAP EWM oder SAP TM bieten vielfältige Möglichkeiten, die EDI-basierte Logistikabwicklung zwischen Zulieferern und Automobilherstellern zu gestalten. ABER: OEM-spezifische Prozessanforderungen, wie z. B. Labels, Lieferpapiere, ASN-Besonderheiten oder spezifische Abrufsystematiken, werden nicht oder nicht ausreichend unterstützt. Die Lücke schließt die S/4HANA-basierte Lösung JUNIQ übergreifend für alle drei Systeme. Wir stellen die Lösung vor – inkl. Live-Demos.

Siegfried Kuri
Head of Product Management SAP

10:45 – 11:15

Zoll-/Außenhandelsprozesse mit S/4HANA – was ist neu, was fehlt, wie geht’s weiter?

Die Foreign-Trade-Komponenten in SAP ERP gehören zum Auslaufmodell. Nicht alle Funktionen wurden in S/4HANA (International Trade) überführt. Weiterhin treffen Anwender des neuen Systems auf deutliche Veränderungen wie z. B. beim Handling von Intrastat, statistischen Warennummern oder Lieferantenerklärungen. Was ist neu? Was ist anders? Was fehlt? Wie geht’s weiter? Was ist beim Wechsel zu beachten? Womit punktet die SPEEDI Präferenzabwicklung? Der Vortrag gibt Antworten auf alle Fragen.

Peter Thurn
Director Business Unit Customs / Foreign Trade


Oliver Zacherl
Senior Presales Manager

11:15 – 12:15

Live-Demos und Expertenaustausch an den Infopoints

12.15 – 13.00

Mittagspause

13:00 – 13:30

Smarter Umstieg: SPEEDI-Lösungen auf S/4HANA heben

Das SPEEDI Transition Package ist bereits seit 2017 verfügbar und stellt verschiedene Funktionen der SPEEDI-Plattform On-Prem (Enterprise Management) für S/4HANA zur Verfügung. Es sorgt für einen smarten Umzug von SPEEDI-Lösungen. Wir zeigen wie.

Bedarfs-/Kapazitätsmanagement (BKM) mit S/4HANA

Besonders bei häufigen Bedarfsänderungen sorgt das BKM für eine frühe Erkennung von Engpässen und damit für eine hohe Planungssicherheit. Wir zeigen, wie die Prozesse des Bestands- und Kapazitätsmanagements durchgängig in S/4HANA abgebildet werden können. Und zwar inkl. der Kapazitätsprüfung mit individuellen Gruppierungen von Kunden und Materialien in frei wählbaren Prüfzeiträumen. Eine Funktion, die S/4HANA im Standard so nicht bietet.

Hanna Brütting und Ibrahim Mutlu

Hanna Brütting
Manager Sales Automotive

 

Ibrahim Mutlu
Sales Manager SAP

13:30 – 14:00

S/4HANA-ergänzende, autarke Lösungen für Sequenzierung und Produktion

Bei geschäftskritischen Prozessen - wie der JIS-Belieferung oder bei komplexen Fertigungsabläufen – stehen System-Anforderungen wie hohe Verfügbarkeit, schneller Support, Skalierbarkeit oder einfache Konfiguration im Vordergrund. Das weckt Bedarf für autarke IT-Lösungen (Stichwort „Best-of-breed“). Wichtig hierbei: Die Lösungen müssen sich perfekt in die vorhandene Systemlandschaft integrieren. Wir zeigen, wie die leistungsstarke JIS- und Logistikplattform LOJISTIX eingebettet in die S/4HANA Welt als Taktgeber für die reibungsloste JIS-Abwicklung agiert. Und wir zeigen, wie das neue Manufacturing Execution System VALERIS maximale Transparenz in den Shopfloor bringt.

Wolfgang Salinger
Director Business Unit Digital Supply Chain


Jörg Müllender
Head of Sales Business Unit Digital Supply Chain

14:00 – 15:00

Live-Demos und Expertenaustausch an den Infopoints

15:00 – 15:30

Analytics in S/4HANA – neue Möglichkeiten der Unternehmenssteuerung

SAP S/4HANA Embedded Analytics ermöglicht ein leistungsfähiges operatives Echtzeit-Reporting in jedem Unternehmensbereich: von Finance über Sales und Marketing bis Produktion und Beschaffung. Wir zeigen die Funktionalitäten des neuen Systems und auch die Grenzen – wie z. B. bei der Erhebung von Kennzahlen zur Liefertreue. Die Lücke schließt das SAP-basierte KPI-Paket YODA. Egal, ob mit SAP-Lieferplänen und/oder mit SAP-Kundenaufträgen gearbeitet wird: die Lösung liefert die erforderlichen KPIs auf Knopfdruck und übersichtlich visualisiert in Echtzeit. Auch YODA zeigen wir live.

Miriam Kagelmann
Consultant Business Analytics

Benjamin Lucza
Consultant Business Analytics

15:30 – 16:00

Live-Demos und Expertenaustausch an den Infopoints

16:00 – 18:00

Get-together beim Apéro auf der WSW-Dachterrasse

Kontakt

Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne direkt an unsere WSW-Eventmanagerin:
Svenja Nenstiel
E-Mail:
Telefon: +49 89 895089 601

Anmeldung

Übermitteln Sie uns bitte die folgenden Angaben für Ihre Teilnahme.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.



Hinweis zur Datenverwendung


Die WSW Software GmbH verarbeitet Ihre angegebenen Daten im Zusammenhang mit der Anmeldung, der Organisation und der Durchführung von Veranstaltungen sowie zum Zwecke der Information über zukünftige Veranstaltungen. Daten, die als Pflichtangaben (*) gekennzeichnet sind, benötigen wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten. Bei Nichtausfüllen kann eine Anmeldung leider nicht vollzogen werden.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter https://www.wsw.de/datenschutzhinweise.html sowie unter Informationen gemäß Artikel 13 DS-GVO.

Der Verwendung Ihrer oben angegebenen E-Mail-Adresse zum Zweck der Information über zukünftige Veranstaltungen können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie uns dazu eine E-Mail an datenschutz(at)wsw.de.


Datenschutz ist uns wichtig!

* Während der Veranstaltung werden Fotos aufgenommen zur Veröffentlichung auf unserer Homepage. Mit der Anmeldung stimmen Sie der Erstellung, Speicherung sowie der Nutzung und Veröffentlichung der Aufnahmen zu.

Lesen Sie unsere Datenschutzhinweise