Fokustag: SAP S/4HANA im Zusammenspiel mit IT-Lösungen von WSW Software

am 10.10.2019 in Gauting bei München

Wollen Sie als Zulieferer oder Systemlieferant in Zukunft nicht nur wettbewerbsfähig, sondern der Konkurrenz auch den entscheidenden Schritt voraus sein, dann brauchen Sie effiziente und agile digitale Prozesse, besonders in Bezug auf die Logistik, und ein zukunftsorientiertes Geschäftsmodell.

Dafür eignet sich die ERP-Software-Suite SAP S/4HANA in Verbindung mit unseren IT-Lösungen – SPEEDI®, YODA®, JUNIQ® – ganz hervorragend als „Enabler“. Welcher konkrete Nutzen durch das Zusammenspiel von SAP S/4HANA mit unseren IT-Lösungen entsteht, darüber informiert unser WSW S/4HANA Fokustag am
10. Oktober 2019 in Gauting. Dort erfahren Sie im Rahmen eines Praxisberichts von Thyssenkrupp und in den Beiträgen von Experten von WSW und unserem Partner itelligence,

  • worauf beim Wechsel auf SAP S/4HANA zu achten ist und welche vorbereitenden Maßnahmen zu ergreifen sind
  • warum der Umstieg auf SAP-S/4HANA frühzeitig erfolgen sollte, etwa mit Blick auf das Ende der Mainstream-Wartung für die SAP Business Suite 2025
  • wie Sie als Zulieferer mit dem SPEEDI Transition Package auch unter SAP S/4HANA von den Vorzügen ihrer bewährten SPEEDI-Lösungen profitieren
  • welche Lücken es beim Zoll und Außenhandel unter SAP S/4HANA gibt und wie Sie diese mit SPEEDI bequem schließen
  • welche Möglichkeiten Ihnen das Zusammenspiel von SAP S/4HANA mit unserer Business Analytics Suite YODA eröffnet
  • wie Sie für Ihr Unternehmen den richtigen Weg zu SAP S/4HANA finden (Brownfield, Greenfield, Landscape Transformation)
  • welche Vorteile Ihnen das Add-on JUNIQ bietet, das speziell für den Betrieb auf SAP S/4HANA ausgelegt ist

Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich auf dem WSW S/4HANA Fokustag, wie aktuellste SAP-Technologien und unsere IT-Lösungen Sie auf dem Weg zum digitalen Unternehmen unterstützen und tauschen Sie sich mit unseren Experten aus.

AGENDA IM ÜBERBLICK

10.00–10.15 Uhr:
Begrüßung der Teilnehmenden durch Klaus Müer, Geschäftsführer WSW Software GmbH

10.15–11.00 Uhr:

thyssenkrupp: SAP-S/4HANA-Einführung in der Praxis

Erfahren Sie, warum thyssenkrupp bereits frühzeitig den Umstieg auf SAP S/4HANA vollzogen hat, wie die Implementierung vorbereitet wurde, welches Vorgehen in Bezug auf SAP EWM sowie SAP LE-TRA und SAP TM geplant ist und was weiterhin für den Einsatz von SPEEDI spricht.

11.00–11.45 Uhr:

SPEEDI Transition Package: SPEEDI im Zusammenspiel mit SAP S/4HANA

Lassen Sie sich zeigen, wie das SPEEDI Transition Package das reibungslose Zusammenspiel der SAP-basierten Plattform SPEEDI mit SAP S/4HANA ermöglicht, etwa in Bezug auf OEM-Prozesse, und welche Schwerpunkte WSW in Bezug auf die Weiterentwicklung von SPEEDI setzt. Erfahren Sie zudem mehr über das Lizenzierungsmodell.

11.45–12.45 Uhr:
Mittagspause und Live-Demos an den Infoständen zum SPEEDI Transition Package, zu International Trade sowie zu YODA und JUNIQ.

12.45–13.30 Uhr:

Zoll- und Außenhandelsmanagement mit SAP S/4HANA und SPEEDI

Erfahren Sie, worin sich die „klassischen“ SAP-Foreign-Trade-Komponenten und das neue SAP S/4HANA for International Trade unterscheiden, wie SPEEDI Lücken in der International-Trade-Lösung etwa in Bezug auf die Präferenzabwicklung schließt und wie es in Zukunft mit SAP GTS weitergeht.

13.30–14.15 Uhr:

Business Analytics: Welche Möglichkeiten bietet SAP S/4HANA?

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten zur Datenanalyse unter SAP S/4HANA im Zusammenwirken mit unseren KPI-Paketen aus der Analytics-Suite YODA und lernen Sie die Stärken von SAP Analytics Cloud, SAP S/4HANA Embedded Analytics und SAP BW/4HANA kennen.

14.15–14.30 Uhr:
Kaffeepause und Live-Demos an den Infoständen zum SPEEDI Transition Package, zu International Trade sowie zu YODA und JUNIQ.

14.30–15.15 Uhr:

Gewusst wie: Der richtige Weg von SAP ERP zu SAP S/4HANA

Experten vom WSW-Partner itelligence stellen die unterschiedlichen Ansätze zum Umstieg auf SAP S/4HANA vor – Greenfield, Brownfield, Landscape Transformation – und geben Empfehlungen in Bezug auf die Migration (One- oder Two-Step) und die Wahl des passenden Betriebsmodells.

15.15–16.00 Uhr:

Add-on JUNIQ: Vorteile von SAP S/4HANA in vollem Umfang nutzen

Erfahren Sie, wie JUNIQ die Vorteile von SAP S/4HANA in Bezug auf das Tempo bei der Datenverarbeitung ausschöpft und wie der gleichzeitige Betrieb von JUNIQ und SPEEDI für größtmögliche Investitionssicherheit sorgt.

16.00–17.00 Uhr:

Live-Demos an den Infoständen zum SPEEDI Transition Package, zu International Trade sowie zu YODA und JUNIQ.

Apéro und Get-together mit Gelegenheit zum Networking und zum gegenseitigen Erfahrungs- und Informationsaustausch.